WARDRESS - Dress For War

 

ARTIST: Wardress

TITLE: Dress For War

LABEL: Fastball Music

RELEASE DATE: 10.04.2019

GENRE: Rock / Metal

COUNTRY / CITY: Nürtingen

RUNNING TIME: 48:36

RATING: 8 / 10


FACEBOOK  --  WEBSITE


WARDRESS veröffentlichen mit "Dress For War" ihr Debüt Album, das auf den Demos basiert, die Mitte der Achziger aufgenommen wurden. Eine gute Idee, die vor allem Freunde des klassischen Heavy Metal begeistern wird. Schon allein der Opener "Wardress" fegt den Hörer quasi von Beginn an hinfort und zeigt, wo es lang geht. Geradlinig und mit verdammt viel Power in Musik und Stimme, dazu ein Solo das seines Gleichen sucht. "Thou Shalt Now Kill" und "Betrayal" stellen im Gegensatz zu den flotten anderen Liedern eine recht schleppende und schlagzeuglastige, aber irgendwie auch geniale Nummern dar, die den wuchtigen Gesamtton der ganzen Scheibe exzellent unterstreichen. "Dress For War" glänzt dabei mit einer sauberen Produktion, die die krachenden Songs mit dem hammerstarken Gesang wunderbar unterstreichen. Beim Durchhören durch die Platte fällt einem spontan ein Song auf: das verdammt flotte "Metal Melodies" mit dem markigen Gesang und dem schnellen Druming. Bei "Dark Lord" geht es melodiöser zur Sache, bevor mit dem epischen "Werhen" eine kleine Überraschung ansteht. Tracks wie "Atrocity", "Mad Raper" und die restlichen Dampfhämmer hauen ordentlich rein, laden zum Bangen regelrecht ein. Am Ende der Platte gibt  man bei "Metal League" noch einmal richtig Gas, um ein sehr feines Metal Album zu beschließen. Stählerne Qualität, uneingeschränkt zu empfehlen. 



TRACKLIST:

Prelude to War

Wardress

Thou Shalt Now Kill

Mad Raper

Metal Melodies

Dark Lord

Betrayal

Atrocity

Werhen

Metal League

 

LINE-UP:

Erich Eysn - Vocals

Alex Gor - Guitar

Mirco Daugsch - Bass

Andy Setter - Drums


18.08.2019 Thomas Müller c) KOBZR 2015-2019 

 Youtube - Facebook - Twitter  - Gmail